/ Tutorials

Seafile Server Leistungsverbesserung für Raspberry Pi und Co.

Der Seafile Server läuft hinter einem Nginx mit fcgi.

Version:
Seafile-Server 6.0.9

Die Weboberfläche des Seafile Servers ist sehr langsam auf Geräten wie dem Raspberry Pi oder einem ähnlichen Minicomputer. Grund dafür ist das der Webserver auf nur einem Thread läuft. Wenn dies dies ändern und ihn als threaded starten erhöht sich die Leistung stark und die Oberfläche ist deutlich schneller.

Da es leider keine Einstellung in der config gibt müssen wir dies manuell an der Scriptdatei anpassen. Dazu nehmen wir folgende Änderung, an der Datei seafile.sh, for:

Als erstes suchen wir in der Datei die Funktion start_seahub_fastcgi. In dieser Funktion sollte sich folgende Zeile befinden:

$PYTHON "${manage_py}" runfcgi host=$address port=$port pidfile=$pidfile outlog=${accesslog} errlog=${errorlog}

dort ergenzen wir folgendes:

method=threaded

So das die Zeile am ende so aussieht:

$PYTHON "${manage_py}" runfcgi method=threaded host=$address port=$port pidfile=$pidfile outlog=${accesslog} errlog=${errorlog}

nun noch den Server neu starten und die Weboberfläche solle spürbar performanter sein.

Da bei jedem Update des Servers die Datei neu kopiert wird in den aktuellen Ordner, muss die Änderung auch jedes mal neu gemacht werden wenn ihr den Server updatet

Und nun viel Spaß am Gerät :-)

Seafile Server Leistungsverbesserung für Raspberry Pi und Co.
Share this